AC0I7081-Hust_web.jpg

UNSERE REZEPTIDEEN
FÜR GENUSSMENSCHEN

DER BESTE PIZZATEIG

Schwierigkeit

Kochzeit

Portionen

Sie brauchen: 

Für den Hefeteig:

  • 500 g Weizenmehl 

  • 300 ml Wasser

  • 2 TL Salz

  • 5 g frische Hefe


Für die Soße: 

  • 1 Dose Pizzatomaten

  • Salz und Pfeffer

  • etwas Zucker

  • Basilikum

  • Oregano

So geht's: 

Zunächst das Mehl sieben und mit dem Salz  in eine Teigrührmaschine füllen. Nun die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und anschließend zum Mehl-Salz-Gemisch geben. 

Danach die Zutaten in 20 (!) Minuten zu einem elastischen, homogenen Teig verkneten. Bitte nicht verzweifelt mit der bloßen Hand kneten, der Teig erreicht so einfach nicht die gewünschte Weichheit und Konsistenz.


Nach dem Kneten den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und zwei Stunden ruhen lassen. Anschließend in vier Stücke zu je 200 g teilen, diese zu Kugeln formen und wieder abgedeckt weitere sechs Stunden gehen lassen. Das ist das Geheimnis dieses Teiges: wenig Hefe und vieeeel Zeit! 


Für die Soße die angegebenen Zutaten verrühren, auf den dünn (je dünner desto besser) ausgerollten Teig geben und mit Zutaten nach Wahl belegen.

Den Backofen auf größtmögliche Temperatur bringen und jede Pizza ca. 3-4 Minuten backen. Schmeckt wie beim Italiener!

stock-photo-dish-of-pasta-with-truffle-selective-focus-close-up-233924041_edited.jpg

Guten Appetit!

UNSER TIPP DAZU

CAPUTO CUOCO FARINA TIPO 00

Hervorragendes Mehl neapolitanischer Pizzabäcker! Dieses Mehl entfaltet die Wirkung während der Ruhzeit über Nacht – damit die Pizza schmeckt wie eine Original Pizza in Napoli.

DER BESTE PIZZATEIG