AC0I7081-Hust_web.jpg

UNSERE REZEPTIDEEN
FÜR GENUSSMENSCHEN

SARDINEN-PASTA AL LIMONE

Schwierigkeit

Kochzeit

Portionen

Sie brauchen: 

  • Salz, Pfeffer

  • 1  Bio-Zitrone

  • 1  Knoblauchzehe

  • 60 g  schwarze Oliven (entsteint)

  • 400 g  Spaghetti

  • 2 EL  Pinienkerne

  • 1 EL  Olivenöl

  • 2 Dosen (à ca. 120 g) Sardinen in Olivenöl

  • Petersilie

So geht's: 

3–4 L Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Zitrone heiß waschen, abtrocknen, Schale fein abreiben. Zitrone auspressen. Knoblauch schälen und fein ­hacken. Oliven fein hacken.


Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Die Pinienkerne in einer großen Pfanne ohne Fett rösten und herausnehmen. Öl in der Pfanne erhitzen. Knoblauch darin andünsten. Ölsardinen samt Öl zugeben, mit dem Pfannenwender grob zerteilen. Oliven, Zitronensaft sowie -schale zu­fügen und mit Pfeffer würzen.


Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken. Nudeln abgießen, samt Petersilie und Pinienkernen in die Pfanne geben und alles gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

stock-photo-dish-of-pasta-with-truffle-selective-focus-close-up-233924041_edited.jpg

Guten Appetit!

UNSER TIPP DAZU

Casareccia Masciarelli

Casareccia Pasta mit seiner verdrehten Form ist überwiegend in Sizilien zu finden. Durch die S-förmige Herstellung der Pasta haftet Soße besonders gut und Aufläufe bleiben schön soßig statt auszutrocknen. Neben dieser besonderen Pasta sind bei uns auch andere Zutaten, die für das Rezept benötigt werden, zu erwerben. z.B. viele verschiedene Olienöle aus Italien.

SARDINEN-PASTA AL LIMONE